Textgröße:
A- A A+

Das Gedenken an die Konfirmation der Konfirmanden-Jahrgänge 1929, 1934, 1939, 1944, 1949, 1959 und 1984 wollen wir in diesem Jahr am 13. September begehen.
Wenn es der gesundheitliche Zustand zulässt, wird Pfarrer Brölsch dem Gottesdienst beiwohnen. Pfarrer Brölsch war von 1943 bis 1947 Pfarrer der Gemeinde.
Das Gemeindebüro hat die Jubilare bereits angeschrieben. In Einzelfällen könnten unsere Unterlagen evtl. nicht vollständig sein. Daher bitten wir die Betreffenden, die keine Post von uns erhalten haben, sich selbst im Gemeindebüro (Tel. 0 61 81/2 26 38) zu melden. Auch Gemeindeglieder, die in einer anderen Kirchengemeinde konfirmiert wurden, sollen sich bitte im Büro melden.

Das Konfirmationsjubiläum bekräftigt das bei der Konfirmation gegebene Glaubensversprechen. Es steht darum in engem Zusammenhang mit einer weiterhin fortbestehenden Mitgliedschaft in unserer oder einer anderen christlichen Kirchengemeinde. Die Jubilare werden nach dem Abendmahlsgottesdienst zu einem gemeinsamen Mittagessen in das Diakoniezentrum der Kathinka- Platzhoff-Stiftung eingeladen.
In diesem Jahr wollen wir zum ersten Mal für die Silbernen und Goldenen Konfirmanden zum Jahrgangstreffen im Anschluss an den Gottesdienst einladen. Leider liegen uns nicht alle Adressen vor, so dass wir auf Ihre Mithilfe angewiesen sind. Sollten Sie noch Kontakt zu einem Ihrer damaligen Mitkonfirmanden haben, die/der nicht mehr Mitglied unserer Kirche ist, kann diese/dieser sich mit uns in Verbindung setzten, unabhängig der Kirchenzugehörigkeit.

Zum Abschluss des Festtages findet um 17:00 Uhr ein Konzert in unserer Kirche statt (s. Programmhinweis S. 13)