Textgröße:
A- A A+

Über 35 Jahre gibt es nun die Kathinka-Platzhoff-Stiftung, die seit ihrer Gründung eng mit unserer Wallonisch-Niederländischen Kirche zusammenarbeitet. Was in bescheidenen Verhältnissen mit einfacher Unterstützung von Senioren im Alltag begann, ist mittlerweile eine diakonisch breit aufgestellte Einrichtung mit einem eigenen, unverkennbaren Profil. Dass dies auch der Verdienst von vielen Menschen und vielen Begegnungen ist, daran erinnert sich Eleonore Gerlach, selbst über viele Jahre lang in der Stiftung tätig, in einer jetzt erschienenen Chronik. Unter dem Leitgedanken „Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“ zeichnet sie das Entstehen und Werden der Stiftung und einzelner Einrichtungen nach – fundiert aus persönlicher Erinnerung und manchmal mit einem Augenzwinkern.

Wenn Sie diese spannende Zeitreise nachlesen wollen, melden Sie sich bei uns in der Gemeindeverwaltung oder in der Geschäftsstelle der Kathinka-Platzhoff-Stiftung, damit Sie ein Exemplar erhalten können. Der Preis ist 3,- €/Stück. Wer möchte, darf gerne noch etwas spenden. Die Einnahmen und Spenden sind für das MiTTENDRiN.