Textgröße:
A- A A+

Wie mancher bereits gesehen hat, stehen am Wallonischen Kirchenteil Gerüste. Die Arbeiten am Stein haben begonnen: Das Mauerwerk wird gereinigt, der alte Mörtel wird herausgeschlagen und durch einen neuen Putz ersetzt, welcher optisch dem der Niederländischen Kirche entspricht. Schadstellen werden ersetzt. Dies alles geschieht in einer engen Absprache zwischen Stiftung, Architekt und dem Landesdenkmalamt. Es wird damit gerechnet, dass es ungefähr ein Jahr dauert, bis die Ruine saniert ist. Danach wird das wandernde Gerüst an der Kirche aufgebaut, die allerdings weniger Sanierungsbedarf hat, da es sich um ein geschlossenes und benutztes Gebäude handelt. 2022 sollte dann das Dach an die Reihe kommen, welches  eine neue Schalung und Eindeckung erhalten wird. 

wng hanau 2020 08 04wng hanau 2020 08 03wng hanau 2020 08 02