Textgröße:
A- A A+

An drei Nachmittagen im März konnten zehn Familien vielfältige Wege kennenlernen, um die Kreativität ihrer Kinder anzusprechen, zu fördern und herauszufordern. Jedes Treffen stand unter einem anderen Motte: „Kunst als Ruheimpuls“, „Spiel und Spaß mit Kunst“ und „Kunst als Prozess“. Die Kinder im Alter von drei bis vier Jahren waren mit viel Eifer bei der Sache, wenn es z. B. darum ging, mithilfe von Rasierschaum und Farbe schöne marmorierte Bilder herzustellen.