Textgröße:
A- A A+

Rund 85 Abenteurer haben sich am 21.09.2018 in der Familienakademie auf eine „Steinzeitreise“ begeben, um für ein paar Stunden in die Welt unserer Vorfahren einzutauchen. Nach einer kurzen Einführung besuchte jede Familie vier Workshops, um mehr über steinzeitliche Techniken und Rituale zu erfahren. 

So konnte man unter fachlicher Anleitung zum Beispiel steinzeitliche Werkzeuge aus Holz und Stein herstellen, Schmuck aus Muscheln und Knochen basteln, auf Schiefertafeln Höhlenmalereien nachahmen sowie aus Zeitungspapier, Kleber, Schnur und Farbe ein steinzeitliches Beil herstellen, das täuschend echt aussah. Die selbst hergestellten Kostbarkeiten durften natürlich mit nach Hause genommen werden. Beliebt war auch die Fotostation. Mit echten Tierfellen oder Ledern bekleidet, konnte man Erinnerungsfotos machen.