Textgröße:
A- A A+

Am 18. November stand ein Theaterbesuch auf dem Programm. Diesmal ging es in das Fritz-Rémond-Theater nach Frankfurt. Erzählt wurde eine charmante, witzige und gleichzeitig liebevolle Geschichte über eine verrückte Wohngemeinschaft in Paris. Ein modernes, mit viel Humor erzähltes Großstadtmärchen, eine charmante Komödie und sensible Lovestory, die das Leben auf zauberhafte Weise ernst nimmt – mit einem Lächeln.