Textgröße:
A- A A+

Auch beim diesjährigen KEKS vom 4. bis zum 6. September war die Kathinka-Platzhoff-Stiftung mit verschiedenen Experimenten für Kinder jeglichen Alters vertreten. Unter dem Motto „Technik entdecken“ konnten sich die jungen Interessierten beim Erbauen eines Wasser- oder Windrades erproben oder auch an einem kleinen Wettbewerb teilnehmen. Dabei bauten die Kinder aus Knetmasse ein Schiff. Den Sieg erbrachte das Schiff, das am meisten Schraubenmuttern transportierten konnte. Dass dadurch die Kämpfer- und Entdeckerlust der Kids geweckt wurde, war selbstverständlich. Ein weiteres Experiment stellte die „Energie-Station“ in Form eines Ergometers dar. Hier konnten die Entdecker selbst Strom erzeugen, indem sie fleißig in die Pedale traten. Dass man rund 18 Stunden kräftig treten muss, um genügend Strom für das Backen von nur einer Pizza zu erzeugen, brachte viele Kids ins Staunen.