Textgröße:
A- A A+

Rückblick

Wie jedes Jahr in den Sommerferien nahmen wieder viele Kinder an der Ferienfreizeit und den Ferien¬spielen der Kathinka-Platzhoff-Stiftung teil. 23 Jungen und Mädchen fuhren Ende Juli für eine Woche mit den Betreuern der Ferienfreizeit in die „Outdoor Academy“ nach Simmerath/Rurberg in der Eifel. Trotz anfänglich schlechtem Wetter wurde es eine tolle Woche mit vielen Outdoor-Aktivitäten wie Bogenschießen und Kanufahren. Direkt im Anschluss freuten sich 60 Kinder über das zweiwöchige bunte Programm der Ferienspiele. Auch hier gab es viele Highlights, beispielsweise den Ausflug in den Hessenpark oder die Flugschau der Falknerei auf der Ronneburg. 

wng hanau 2017 11 2018 01 02 27

Am 18. August war der Hanauer Musiker, Journalist, Buchautor und Dozent am Konservatorium in Frankfurt, Jürgen Schwab, mit Band zu Gast in der Familienakademie. Mit berührenden und zum Teil sehr persönlichen Texten begeisterte er die rund 90 Zuhörer.

Mit dem Stück „Burning Love“ von Fitzgerald Kusz gab es eine Wiederaufnahme des erfolgreichen Stücks aus der Reihe „Junge Talente“ von 2016. Es handelt von der dramatischen ersten Liebe der jugendlichen Protagonisten Anschi und Andi. Die Premiere fand am 14. Juli statt.

Am 19. August konnten Familien mit Kindern das Galli-Theater aus Frankfurt erleben. Bei diesem Mitmachtheater konnten die kleinen Zuschauer in verschiedenen Rollen auf der Bühne aktiv mitwirken und waren begeistert bei der Sache. 

Die Besucherinnen des ersten Dinners für Frauen waren sich einig: Das muss wiederholt werden! Köstliche Speisen des Mittelmeeres wurden – passend zu den Missionsreisen des Apostels Paulus – auf den Tischen und in Buffet-Form dargeboten und während der Pausen versorgte Pfarrerin Anja Berezynski die zahlreichen Besucherinnen mit interessanten und auch heiteren Informationen über Paulus´ Wirken. Und damit die Wünsche der Damen in Erfüllung gehen, laden wir für den 10. November 2017 zu einem weiteren Dinner ein (s. Seite 14).

Die schaurig-gruseligen Märchen der Brüder Grimm in einer szenischen Lesung gab es am 7. und 8. Juli zu bestaunen.  Die Zuschauer bekamen an diesen Abenden die düstere Seite aus der Kinder- und Hausmärchen-Sammlung der wohl berühmtesten Märchensammler, Jakob und Wilhelm Grimm, zu hören und zu sehen. Ein Abend, der ganz neue Einblicke in scheinbar bekannte Geschichten gewährte. 

Während eines festlichen Gottesdienstes am Pfingstsonntag, den 4. Juni, erfuhren vier Jugendliche der Wallonisch-Niederländischen Kirche durch die Konfirmation ihre Segnung und Sendung: (v. li. n. re.)

Alicia Daniels, Hanau
Nele Kaiser, Kahl
Emma Mentzer, Hanau
Marlon Schindler, Hanau.