Textgröße:
A- A A+

Rückblick

Im Februar gab es wieder ein gemütliches Zusammentreffen in der Familienakademie, bei dem Elke Schultheis, Ayurveda-Therapeutin, über die Kunst, achtsam mit sich selbst umzugehen, referierte. Dabei lag der Schwerpunkt darauf, wie man die Anforderungen in Beruf und Alltag gut meistern kann. Während des Vortrags konnten sich die 18 Besucherinnen und Besucher am Buffet bedienen und kleine ayurvedische Snacks probieren.

Auch im letzten Jahr besuchte uns wieder der Nikolaus. Mitgebracht hatte er gute Gaben für die kleinen Gottesdienstbesucher. Im Anschluss an den Gottesdienst konnte man sich in gemütlicher Atmosphäre mit Punsch und Gebäck stärken und zusammen sein.

wng hanau 2019 03 04 05 35

Ebenfalls im November machten sich zwölf Kinder des Familienzentrums in Begleitung ihrer Erzieherinnen auf den Weg zur Heraeus-Werksfeuerwehr. Dort durften sie den Mitarbeitern ihre Fragen stellen und wurden anschließend durch die große Halle geführt, in der die Feuerwehrautos parken. Zum Abschluss durfte sich jedes Kind in eines der riesigen Autos setzen, was natürlich auf große Begeisterung unter den Kleinen stieß.

Die Vorbereitungen liefen wieder auf Hochtouren. Fleißige Helfer packten Geschenke für die Kinder, die den Weihnachtsgottesdienst besuchten. Jedes Kind bekam  eine legendäre „Apfelkerze“.

Und auch die Kinder und Jugendlichen, die das Krippenspiel in 2018 gestalteten, übten fleißig in den Wochen vor Weihnachten, um den Gottesdienstbesuchern auf ihre Art und Weise die Weihnachtsgeschichte näherzubringen.

Gut besucht waren wieder unsere Weihnachtsgottesdienste. Über 1.000 Besucherinnen und Besucher machten sich vom 23. bis 30.12. auf den Weg in unsere Kirche. 

wng hanau 2019 03 04 05 48wng hanau 2019 03 04 05 10

Die Jungen und Mädchen des Familienzentrums durften sich über einen Adventskalender der etwas anderen Art freuen. Hinter jedem Türchen, das als Stern dargestellt wurde, versteckte sich eine individuell ausgedachte Überraschung für ein bis drei Kinder. Ob matschen mit Rasierschaum, einen Schneemann aus Holz bauen, für einen Tag Prinzessin sein oder auch im Planschbecken spielen, das extra zu diesem Anlass im Waschraum aufgestellt wurde – für jedes Kind war etwas dabei.

Im November feierte das Familienzentrum mit Groß und Klein das Fest des Sankt Martin. Zur Begrüßung sammelten sich Kinder, Eltern und Erzieherinnen zur Andacht mit Herrn Pfarrer Telder in der Turnhalle der Einrichtung. Anschließend liefen zu Ehren des Sankt Martin alle gemeinsam durch die Straßen und sangen die vorher einstudierten Lieder. Zum Abschluss gab es in gemütlicher Atmosphäre bei Punsch, Weckmännern und Schmalzbrot Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch und Beisammensein.

Nachdem in den Wochen vor Weihnachten zahlreiche Päckchen der TafKi-Eltern zugunsten der Hanauer Tafel e.V. gespendet wurden, machten sich Mitte Dezember eine kleine Gruppe von Vorschulkindern in Begleitung zweier Erzieherinnen sowie zweier Elternteile auf den Weg, um die liebevoll zusammengestellten Geschenke zu übergeben. Der Verein wollte mit dieser Aktion Tafelkunden zu Weihnachten eine kleine Freude machen. Als die Kinder sahen, wie viele Päckchen bereits gespendet waren, machten sie große Augen.