Textgröße:
A- A A+

Rückblick

Am 06. Dezember herrschte große Aufregung unter den Jungen und Mädchen des MiTTENDRiN. „Kommt der Nikolaus auch dieses Jahr zu uns?“, lautete die häufigste Frage an diesem Tag. Als es am Nachmittag tatsächlich an der Tür klopfte und der Nikolaus mit einem großen Beutel voller Geschenke davorstand, war die Vorfreude der Kinder riesig. Plötzlich wurde es ganz still im Mittendrin, denn alle warteten gespannt darauf, was der Nikolaus wohl in diesem Jahr über jeden Einzelnen zu erzählen hatte. Am Ende erhielt jedes Kind ein liebevoll verpacktes Geschenk, das – dank einer großzügigen Spenderin – einen Schal, eine Mütze und Handschuhe zum Inhalt hatte.

Ein Zeichen setzen gegen die Armut – insbesondere die Altersarmut – das möchte die Kathinka-Platzhoff-Stiftung mit dem Projekt „Mittagessen für Bedürftige“. Bereits seit Juni 2018 unterstützt die Stiftung den gemeinnützigen Verein StrassenEngel e.V., der sich um Obdachlose sowie bedürftige Senioren kümmert. Dreimal pro Woche ermöglichen wir ein reichhaltiges Mittagessen, das von der Heraeus Gastronomie zubereitet wird. Die Kosten für Essen und Transport übernimmt die Stiftung. Den Rest der Woche kocht das ehrenamtliche Team der „StrassenEngel“ vor Ort selbst und verwertet so die Lebensmittel, die dem Verein gespendet werden.

Time to say goodbye…Unsere langjährige Trainerin des Gymnastikkurses „Bleiben Sie fit“, Sybille Rieß (im Vordergrund zu sehen), hat zum Jahresende den Kurs an ihre Nachfolgerin Milli Yorges abgegeben. An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Rieß für ihre engagierte und empathische Art bedanken, mit der sie die Seniorinnen und Senioren trainierte. Frau Rieß bleibt uns jedoch noch für einen anderen Kurs erhalten. Sie wird weiterhin die Gruppen „Bleiben Sie beweglich“ und „Fit auf dem Stuhl“ trainieren.

Wie wir unser Gehirn im Alltag trainieren können und welche Übungen das Gedächtnis auch im Alter noch fördern, das erfuhren die Senioren des Fischerhauses im November in einem Vortrag von Gedächtnistrainerin Agnes Boos. Neben vielen Informationen, Tipps und Anregungen wurde auch die ein oder andere Gedächtnisübung direkt ausprobiert, sodass die Teilnehmer einen interessanten und aktiven Nachmittag hatten.

„Das Gedächtnis wird im Alter schlechter.“, diese Aussage stimmt nicht ganz, denn jeder Mensch kann eine Menge tun, um das Gedächtnis fit zu halten, dies zum Beispiel in unserem Gedächtnistraining für Senioren. Hier wird nicht nur „Kopfarbeit“ geleistet, sondern es werden auch leichte körperliche Übungen eingebunden, um die Gedächtnisleistung zu verbessern. Die Teilnehmer sind auf jeden Fall immer mit Spaß dabei.

Wie jedes Jahr wurde im Fischerhaus der Dezember mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier abgeschlossen. Die Bewohner des Hauses waren zu einem Weihnachtsmenü eingeladen, das sie sich in feierlicher Runde gut schmecken ließen.

Anfang Dezember fand das beliebte Smartphone-Seminar für Senioren in der Familienakademie statt. Mit Hilfe von vier IT-Auszubildenden der Firma Heraeus lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Funktionen ihres Smartphones besser kennen. In Kleingruppenarbeit wurden individuelle Fragen und Probleme geklärt und gemeinsam geübt.