Textgröße:
A- A A+

Rückblick

„Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde…” Die erste Geschichte in der Bibel erzählt davon, wie Gott Tag und Nacht gemacht hat, das Wasser und das Land, die Gestirne am Himmel, Pflanzen mit Früchten und Samen, die vielen Tiere, wie er zum Schluss den Menschen geschaffen und ihn gesegnet hat – und wie Gott sich dann am siebten Tag ausgeruht hat von allen seinen Werken (1. Mose 1+2).
Im Familienzentrum drehte sich eine Woche lang alles um das Thema Schöpfung: Der erste Tag war den vier Elementen gewidmet, dann ging es um Pflanzen und Früchte, der dritte Tag hatte Tiere zum Thema und den Abschluss bildeten die Menschen. Die Kinder machten sich gemeinsam mit den Erzieherinnen und mit Pfarrerin Lübke daran, die Schöpfung zu entdecken. Sie beobachteten, pflanzten, bastelten, buken. Dabei erfuhren sie viel über die Natur und lernten, behutsam auf die Schöpfung zu achten. In den morgendlichen Andachten hörten sie dazu Stück für Stück die Schöpfungsgeschichte. Foto: K. Nowarre
wng_08„Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde…” Die erste Geschichte in der Bibel erzählt davon, wie Gott Tag und Nacht gemacht hat, das Wasser und das Land, die Gestirne am Himmel, Pflanzen mit Früchten und Samen, die vielen Tiere, wie er zum Schluss den Menschen geschaffen und ihn gesegnet hat – und wie Gott sich dann am siebten Tag ausgeruht hat von allen seinen Werken (1. Mose 1+2).

Im Familienzentrum drehte sich eine Woche lang alles um das Thema Schöpfung: Der erste Tag war den vier Elementen gewidmet, dann ging es um Pflanzen und Früchte, der dritte Tag hatte Tiere zum Thema und den Abschluss bildeten die Menschen. Die Kinder machten sich gemeinsam mit den Erzieherinnen und mit Pfarrerin Lübke daran, die Schöpfung zu entdecken. Sie beobachteten, pflanzten, bastelten, buken. Dabei erfuhren sie viel über die Natur und lernten, behutsam auf die Schöpfung zu achten. In den morgendlichen Andachten hörten sie dazu Stück für Stück die Schöpfungsgeschichte.

Foto: K. Nowarre
wng_07Am 6.9.2009 lud die Gemeinde zu einem gemeinsamen Gottesdienst aller evangelischen Christen in das Amphitheater von Schloss Philipsruhe ein. Bei herrlichem Wetter erlebten die Gottesdienstbesucher einen abwechslungsreichen Gottesdienst zu dem Thema "Ein Kessel Buntes". Die Kirchen der Allianz, die Landeskirche und wir selbst gestalteten einen Gottesdienst, der bei den Besuchern großen Anklang fand und hoffentlich im nächsten Jahr eine Wiederholung erfährt. Besonders erfreulich war, dass wir viele Mitglieder aus unserer eigenen Gemeinde begrüßen durften.

Foto: KdN
wng_03wng_04Zum einjährigen Angebot an Computerkursen fanden zwei besondere Highlights statt. Zur „Langen Computer-Nacht in der Ruine” surften am 31.07.2009 begeisterte Damen und Herren bei Wein und Häppchen in einer lauen Mondnacht. In der „Internet-Cafe-Woche” ab 10.08.2009 besuchten über 40 ehemalige Kursteilnehmer die offenen Computerräume am Morgen und am Nachmittag. Bei schönem Wetter genoss man die Atmosphäre im Innenhof bei Kaffee und Kuchen.

Fotos: M. Götz
wng_06Am 29.08.2009 fand der diesjährige Gemeindewandertag für alle Mitglieder der Gemeinde statt. Dieses Mal fuhren wir nach Steinau, da es dort vor allem für die kleinen und großen Kinder viel zu sehen gibt, wie zum Beispiel die 850 m lange Sommerrodelbahn oder einen wunderschönen Streichelzoo mit vielen Tieren. Aber auch für die etwas Lauffreudigeren gab es etwas zu erleben. Steinau liegt nämlich inmitten von Wald und Wiesen und ist umrahmt von Rhön, Spessart und Vogelsberg. Gegen Nachmittag haben wir uns alle zum Würstchengrillen getroffen und sind dann am frühen Abend wieder nach Hanau zurückgefahren.

Foto: privat
wng_02Im Rahmen unseres Montagstreffs im Diakoniezentrum zum Titel „Musik ist Trumpf” gab Richard Remling am 27.07.2009 an der Klarinette ein musikalisches Intermezzo. Er verstand es hervorragend die Zuhörer mit seinem Melodienstrauß aus Schlagern, Evergreens, Serenaden und Operettenmelodien in den Bann zu ziehen.

Foto: M. Götz
wng_0547 reiselustige Seniorinnen und Senioren folgten am 18.08.2009 gerne der Einladung zum Tagesausflug an den Rhein. Nach kurzem Aufenthalt an der Rochuskapelle und gutem Mittagessen im gemütlichen Lokal genossen wir die Schifffahrt auf dem Rhein von Bingen bis zum Loreleyfelsen, vorbei an wunderschönen Burgen und Schlössern.

Foto: M. Götz
wng_01Bei schönem Wetter wurde im Juli 2009 im Fischerhaus gegrillt. Die Bewohner trafen sich zu einem geselligen Beisammensein und genossen den herrlichen Sommerabend. Am 28. August 2009 wurde im Fischerhaus getörggelt. Nach Südtiroler-Sitte wurde mit Wein, Schinken und Käse ein fröhlicher Abend verbracht.

Foto: I. Schnaar