Textgröße:
A- A A+

Rückblick

wng_2_2011_53Die Osterfeier der Senioren von Gemeinde und Stiftung fand am 26.04.2011 mit Beteiligung der Flötengruppe und Kindern der Tageseinrichtung der Kathinka- Platzhoff-Stiftung statt.

wng_01_11_27_thumbDer Ausflug beinhaltete eine interessante Führung mit den zwei Schwerpunkten klassische Ikonen und Marylin Monroe. Danach saß man noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen im Museum zusammen, bevor die Rückfahrt wieder angetreten wurde.
wng_01_11_41wng_01_11_29_thumbNachdem bereits die ersten Abende der Vortragsreihe zur Kirchen- und Theologiegeschichte im letzten Jahr gut besucht waren, fand am 24.01.2011 der dritte Abend statt: „Christenverfolgungen im 1. Jahrhundert & erste Märtyrer“. Viele interessierte Zuhörer freuen sich schon auf die nächsten Abende.

wng_03_2011_041_300wng_03_2011_040_300wng_03_2011_039_300

In diesem Jahr organisierte die Kathinka-Platzhoff-Stiftung vom 18. bis zum 22. Juli 2011 zum dritten Mal eine Ferienfreizeit für Kinder, deren Eltern im Unternehmen Heraeus beschäftigt sind. Die Fahrt führte ins „Indianer-Hotel“ in der Rhön: Schlafen, kochen und essen im Tipi, Lagerfeuerstimmung und die gute Gemeinschaft machten die fünf Tage für zwanzig Kinder zu einem schönen Ferien-Erlebnis. Bei kreativen Workshops wie Körbe flechten, backen und filzen entdeckten die Kinder neue Fähigkeiten und brachten nach erfüllten Tagen tolle Erinnerungsstücke mit nach Hause.

wng_03_2011_037_300Eine Woche lang drehte sich im Familienzentrum alles um das Thema: „Lieber Gott, ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin“ (Psalm 139, 14). Jeder Tag hatte einen eigenen Schwerpunkt: Freude an Bewegung, Freude am Sehen, Freude am Schmecken und Schnuppern oder Freude am Hören. Mit einer Andacht fand jeweils am Morgen gemeinsam mit allen Kindern eine Einstimmung in den Tag statt. Der Dank an Gott kam in fröhlichen Liedern zum Ausdruck.

wng_03_2011_046_300Danach durften die Kinder Stationen besuchen, die von den Erzieherinnen liebevoll vorbereitet und passend zum Tagesthema angeboten wurden. Dort konnten die Kinder experimentieren, basteln, alle Sinne ausprobieren – und sie hatten viel Spaß dabei!

wng_2_2011_50Durch die Dekorierfreude einiger entstand im Innenhof des Diakoniezentrums an zwei Tagen dieser Osterbrunnen, der am 15. April eingeweiht wurde.

wng_2_2011_46wng_2_2011_47Am Ostersonntag feierten Jung und Alt in einem lebendigen Gottesdienst die Auferstehung Jesu. Kinder, Jugendliche und Erwachsene zeigten in einem Anspiel die Ostergeschichte. Darin spielte das Symbol „Eis“ eine besondere Rolle.

wng_2_2011_48wng_2_2011_49

Es ging um Eis, das die Natur im Winter wie tot sein läßt, und Gefühle wie Trauer oder Angst, die sich wie eine Eisschicht um das Herz legen können. Aber Ostern bringt neue Hoffnung. Gott schenkt neues Leben. Eis beginnt zu schmelzen, so dass die Freunde Jesu erleben : „Plötzlich brennt unser Herz in uns ...“ Der Gottesdienst war auch durch schöne Gitarren-, Orgelund Flötenmusik besonders gestaltet.