Textgröße:
A- A A+

Wie Naturwissenschaft unser Weltbild prägt: Kopernikus, Darwin, Freud und jetzt auch noch Quantenphysik.

Wir propagieren lebenslanges Lernen, doch sind die klassischen Fundamente, auf denen aufgebaut werden soll, überhaupt noch tragfähig?

Wie passen Kopernikus, Darwin, Freud und Quantenphysik zusammen? Die Tatsache, dass es mit Erwin Schrödinger ein Physiker war, der die Frage „Was ist Leben?“ aufwarf, zeigt, dass das moderne Weltbild nicht von den klassischen Philosophen und Theologen gezeichnet und geschaffen wurde, sondern von Akteuren aus anderen Fakultäten. Die Namen der Protagonisten sind Max Planck, Edwin Hubbel, John von Neumann, Albert Einstein oder Werner Heisenberg. Achim Weidner beleuchtet den Einfluss der Naturwissenschaft auf das Weltbild von heute.

Termin: 31.08.2018, 10:00 – 11:30 Uhr,

Teilnehmergebühr: 10,- €/Person.