Im Juni startete ein Kunst-, Kultur- und Sportprojekt im Freigerichtsviertel. Initiiert und allein finanziert vom MiTTENDRiN kommt es allen Kindern im Quartier zugute. Bis zu den Sommerferien konnten jeden Donnerstag Kinder zwischen 10 und 13 Jahren an einem Gewaltpräventionskurs - durchgeführt von der AWO Hanau - teilnehmen. In diesem Kurs lernten sie zum einen gewaltfreie Konfliktlösungsstrategien, aber auch, wie sie sich im Notfall zur Wehr setzen können.

Immer freitags (bis zum Beginn der Sommerferien) gab auf dem Spielplatz Leipziger Straße ein vielfältiges Kunst- und Kulturangebot. Unter dem Motto „Zeig was in Dir steckt“ gestaltete Dr. Victoria Asschenfeldt (Leiterin des Hessisches Puppenmuseum) gemeinsam mit den Kindern viele verschiedene Aktionen. So hatten wir zum Beispiel das Glück gemalt und fanden auch heraus, wie die Freude schmeckt.