Textgröße:
A- A A+

In diesem Jahr stellen die Gottesdienste am Ende des Kirchenjahres eine weitere Herausforderung dar, die davon abhängt, welchen Einfluss Corona auf das öffentliche Leben haben wird. Deshalb müssen wir voraussichtlich in diesem Jahr Änderungen in Kauf nehmen:

Wegen der hohen Anzahl an Sterbefällen kann dieser  Verstorbenen nicht wie üblich in einem Gottesdienst am Ewigkeitssonntag gedacht werden. Deshalb werden wir auch den Volkstrauertagsgottesdienst im Gedenken an die Entschlafenen feiern. Die Angehörigen werden darüber rechtzeitig informiert. 

Der Gottesdienst zum Volkstrauertag mit erstem Gedenken der Entschlafenen findet statt am 15. November 2020 um 10:00 Uhr mit Pfarrer Torben W. Telder.

Der Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit zweitem Gedenken der Entschlafenen findet statt am 22. November 2020 um 10:00 Uhr ebenfalls mit Pfarrer Torben W. Telder. Auf die Feier des Hl. Abendmahls wird in beiden Gottesdiensten verzichtet. 

Am Buß- und Bettag, dem 18. November 2020 möchten wir den Meditativen Gottesdienst als Vigilfeier nach Taizé-Liturgie um 19:00 Uhr feiern. Die meditativen Gesänge laden dazu ein, in sich zu gehen. In diesem Jahr wird wahrscheinlich auf die freiwillige Einzelsegnung im Gottesdienst verzichtet werden müssen.