Textgröße:
A- A A+

wng-1301-04wng-1301-03Wenn am 30. April 2013 die niederländische Königin Beatrix zugunsten ihres Sohnes Willem-Alexander abdanken wird, kommt eine über 120-jährige Frauenmonarchie kurz an ein Ende, da der übernächste „Thronfolger“ wieder eine Frau sein wird, nämlich Prinzessin Catharina-Amalia. Was wohl die wenigsten wissen, ist, dass unter der Kanzel im niederländischen Teil unserer Doppelkirche eine Verwandte des Königshauses begraben wurde. Die Analen der niederländischen Gemeinde haben folgenden Eintrag:

„dass die Prinzessin von Nassau Dietz den 2. Januar 1739 in onze Kerke im Altarsraum unter der Kanzel begraven sei und die lykrede über Jesaja 61, 10, wie es die Hoheit begeret, von  [Pfarrer] Teschemacher gehalten sei.“

Eine Gedenktafel soll die Aufschrift gehabt haben:
„Memoriae sacrum: der erlauchten Fürstin Henriette Casimira, Fürstin von Nassau, Gräfin von Katzenellenbogen-Dietz, Tochter des Herrn Grafen Casimir Fürst von Nassau und seiner Frau Amalia von Anhalt. Geboren 19. Juli 1694 zu Leeuwarden (Friesland), gestorben 16. Dezember 1738 an den Blattern.“

Vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit, einige Informationen über unsere Verstorbene aus dem niederländischen Königshaus zu bekommen. Auf jedem Fall wollen wir dem nächsten König Willem-Alexander Weisheit für sein Amt wünschen, und dürfen gespannt sein auf eine reformierte Inthronisation, wenn sie via TV in unsere Wohnzimmer übertragen wird.