Textgröße:
A- A A+

Wie man bereits in gesunden Tagen für den Fall vorsorgt, dass man durch Unfall, Krankheit oder im Alter nicht mehr über sich selbst bestimmen kann, das war Thema des Vortrags des Betreuungsvereins Main-Kinzig, der im November stattfand. Die Referentin, Frau Hannelore Hann, gab den Anwesenden Anregungen und Tipps, was bei der Erstellung einer Vollmacht oder einer Patientenverfügung beachtet werden muss.