Textgröße:
A- A A+

Besondere Gottesdienste

Jeder Gemeinsame Gottesdienst mit Gemeindebrunch beginnt für alle Generationen in der Kirche. Die Kinder gehen mit dem Kindergottesdienst-Team und Pfarrerin Berezynski dann gemeinsam in die Gärtnerstaße. Anschließend treffen Kinder und Erwachsene wieder im Gemeindezentrum zusammen. Hier werden die vorab abgegebenen Lebensmittel bei einem gemeinsamen Brunch verspeist. Die nächsten 3-G-Gottesdienste finden statt am:

18. März (zum Thema „Krieg und Frieden“)
22. April (zum Thema „Jesus“)
27. Mai (zum Thema „Gott ist 3“)

19. März 19:00 Uhr Evensong zum Gedenktag „Zerstörung Hanaus“
30. März 20:00Uhr (!) Taizé-Vigil am Karfreitag
18. April 19:00 Uhr Evensong

Alle Jahre wieder und dennoch immer wieder schön! Wir machen uns gemeinsam auf den Weg durch den Advent Richtung Weihnachten und brechen auf in ein neues Jahr.

Adventszeit

Auftakt ist der Gottesdienst am 1. Advent, Sonntag, dem 3. Dezember, um 10:00 Uhr, der als Konzert-Gottesdienst mit dem Vokalchor TonArt und Pfarrer Telder gefeiert wird.

Am 2. Advent, dem 10.12.2017, findet mit Pfarrer Telder um 10:00 Uhr ein Gottesdienst im Martin-Luther-Stift statt. Um 15:00 Uhr lädt Pfarrerin Berezynski mit Team zu einer Nikolausandacht in die Kirche und anschließend zu Punsch und Gebäck in den Innenhof der Wallonischen Kirchenruine (Familienakademie) ein. 

Für den 3. Advent, den 17.12.2017, laden wir um 10:00 Uhr zu einem festlichen Gottesdienst mit Pfarrerin Berezynski ein.

Der Weihnachtsgottesdienst der Kindertagesstätten findet am Freitag, dem 15. Dezember, um 16:00 Uhr in unserer Kirche statt. Die kleinen und großen Gottesdienstbesucher treffen sich anschließend in der Wallonischen Ruine (Familienakademie).

Heiligabend

Am Heiligabend (Sonntag), dem 24. Dezember ist in unserer Kirche um 10:00 Uhr ein Weihnachtsfrühgottesdienst mit Pfarrer Telder, der für all diejenigen gedacht ist, die sich danach vielleicht auf den Weg außerhalb machen müssen oder denen es abends einfach zu voll ist. Dafür entfällt in diesem Jahr der Spätgottesdienst! 

Um 15:30 Uhr findet der traditionelle Kinder- und Familiengottesdienst mit Krippenspiel statt, den Pfarrerin Berezynski und Team gestalten werden. 

Die Christvesper, gehalten von Pfarrer Telder, beginnt um 17:30 Uhr. 

Der Weihnachtsgottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls und Kirchenchor findet am 2. Weihnachtsfeiertag, also dem 26. Dezember, um 10:00 Uhr mit Pfarrer Telder statt.

Silvester

An Silvester (Sonntag), dem 31.12., um 10:00 Uhr beschließen wir mit Pfarrer Telder das Jahr 2017 mit einem Jahresschlussgottesdienst in unserer Kirche. In diesem Gottesdienst wird aller Amtshandlungen des vergangenen Jahres gedacht. 

Am Neujahrstag, dem 1. Januar 2018 feiern wir mit unseren Schwestern und Brüdern aus der Ökumene um 17:00 Uhr in der Ev. Marienkirche in der Altstadt den zentralen Neujahrsgottesdienst. Die Predigt hält Pfarrer Krenzer von Mariae-Namen. Anschließend ziehen wir zum ökumenischen Neujahrsgebet zum Marktplatz, um mit vielen Hanauern für die Stadt, die Menschen und das neue Jahr gemeinsam zu beten. Das Gebet wird in diesem Jahr von Pfarrer Telder geleitet.

Am Sonntag, dem 7. Januar 2018 begrüßen wir mit Pfarrer Telder um 10:00 Uhr im Gottesdienst das neue Jahr. 

Laden Sie gerne auch Freunde zu unseren Gottesdiensten ein!

Im Rahmen der Allianz-Gebetswoche ist die Wallonisch-Niederländische Kirche Gastgeber für einen Meditativen Abendgottesdienst Taizé. Am 10. Januar 2018 um 20:00 Uhr begrüßt Pfarrer Telder alle Gemeindeglieder und Gäste.

Auch zum Meditativen Abendgottesdienst Taizé an Aschermittwoch, dem 14. Februar 2018, um 19:00 Uhr laden wir herzlich ein. In diesem Gottesdienst besteht die Möglichkeit der Einzelsegnung.

Die 3-G-Gottesdienste für alle Generationen wurden 2017 gerne und zahlreich besucht. Auch 2018 werden sie fortgeführt. Zu einem ganz besonderen Gottesdienst laden wir für den
11. Februar 2018 ein. Wir feiern um 10:00 Uhr wieder einen „Faschings-Karaoke-Gottesdienst“ in unserer Kirche. Das Motto dieses Mal werden die „70er“ und „Flower Power“ sein. Es wäre schön, wenn Ihre Kinder und Sie selbst sich entsprechend kostümieren und auch typische Gerichte von damals mitbringen könnten. Die von Ihnen mitgebrachten Leckereien werden dann anschließend gemeinsam im Gemeindezentrum verspeist.