Textgröße:
A- A A+

Angebote für Jung und Alt

Während der Sommermonate Juli und August wollen wir samstags die Kirche und die Ruine der Öffentlichkeit zugänglich machen. Dafür brauchen wir ehrenamtliche Mitarbeitende, die die Besucher begrüßen und ggf. für Nachfragen zur Verfügung stehen. Geöffnet soll die Ruine zunächst zwischen 11:00 und 13:00 Uhr werden – nur bei schönem Wetter. In diesem „Zeitfenster“ ist die Kirche wegen der „Musik zur Marktzeit“ ebenfalls zugänglich. Wenn Sie sich als Gastgeberin oder Gastgeber engagieren wollen, freuen wir uns auf Ihren Anruf im Gemeindebüro. Pfarrer Telder wird für alle zusammen an einem Termin eine Info-Veranstaltung anbieten, bei der Wissenswertes über Kirchenbau, Kirchengeschichte, Reformiertentum und unsere Orgel vermittelt werden soll, um bei Nachfragen auch eine Antwort geben zu können. 

Bevor das Café am Mittwoch sich zu einer Sommerpause (vom 4. bis 25. Juli) verabschiedet, laden wir herzlich ein zu einem sommerlichen „Eiscafé“ am 27. Juni von 10:30 – 12:00 Uhr ein.

Nach der Sommerpause, am 1. August sind die Türen wieder für alle Besucher von 10:30 – 12:00 Uhr geöffnet.

Bitte blockieren Sie schon einmal den 1. September in Ihrem Kalender. Ab 18:00 Uhr laden wir Sie herzlich zu unserem diesjährigen Weinfest in den Innenhof der Ruine ein. Motto wird dieses Mal wieder Frankreich sein. Neben dem einen oder anderen kulinarischen Schmankerl  bieten wir leckere Weine aus französischen Regionen und selbstverständlich auch Nicht-Alkoholisches an. Das schöne Ambiente lädt ein, alte Bekanntschaften zu pflegen und neue Menschen kennenzulernen.  Herzlich sind alle Gemeindeglieder, Freunde, Bekannte und Interessierte eingeladen.

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder eine Gemeindefahrt anbieten. Nachdem im vergangenen Jahr die Niederlande das Ziel waren, heißt es in diesem Jahr: „Auf nach Frankreich – auf den Spuren der Gotik“. Mit dem Reisebus führt der Weg von Hanau nach Paris, wo wir mindestens Notre-Dame und Sacré-Coeur (keine Gotik…) besichtigen wollen. In der Nähe von Paris werden wir auch unser erstes Quartier beziehen. Nach einer Nacht geht es weiter nach Angers. Die auf dem Weg liegenden Kathedralen in Chartres (Bodenmosaik) und Le Mans gilt es zu erkunden, bis wir abends in Angers ankommen werden. Unsere dortige Unterkunft im Mutterhaus eines internationalen Frauenordens, den Schwestern vom Guten Hirten, beherbergt uns für drei Nächte. Tagesausflüge nach Nantes und an den Atlantik auf die Insel Noirmoutier sind in Planung. Natürlich auch eine Weinprobe im Anjou. Nachdem wir  Angers Lebewohl gesagt haben, lassen wir, nach einem kurzen Stopp in Tours am Grab des Sankt Martin, den Geist Taizés auf uns wirken und können das Erlebte bei einer letzten Übernachtung in der Gegend verarbeiten, bevor es wieder zurück nach Hanau geht. Die Kosten für die 5 Übernachtungen betragen für Fahrt, Unterkunft und Frühstück ca. 636,- € (bei größerer Teilnehmerzahl ermäßigt sich der Reisepreis). Voraussichtlicher Reisetermin: 8. – 13. Oktober 2018. Da wir noch in der Planungsphase sind, können wir Ihnen noch keine endgültigen Zahlen sagen. Aber gerne können Sie sich schon für diese Fahrt anmelden. Unbegleitete Jugendliche können mit Zustimmung der Eltern ab 16 Jahre mitfahren.

In der Kunst-Werkstatt wollen wir rund um Farbe und Malerei forschen und entdecken. Gleichzeitig sind wir kreativ und erschaffen eigene Kunstwerke. 

Für Kinder von drei bis sechs Jahren mit Elternteil.

Termine: 04.06./11.06./18.06.2018, montags von 15:30 – 17:00 Uhr,

Teilnehmergebühr: 45,- €/Familie (drei Termine).