Textgröße:
A- A A+

Kirchenmusik

Am 8. Oktober 2017 war das Flötenensemble CONSONANCE aus Bruchköbel beim musikalischen Abendgottesdienst zu hören. Die fünf Musiker hatten sich zum Ziel gesetzt, neben dem traditionellen Repertoire aus Renaissance und Barock auch modernere Wege zu beschreiten. So steuerte der Leiter Harald Weingärtner selbst zwei eigene Kompositionen bei. Die Gottesdienstbesucher spendeten den Musikern herzlichen Beifall und konnten sich anschließend noch einen Überblick über die verschiedenen Instrumente verschaffen,

Franz Schubert – Die Winterreise

Marret Winger und Steffen Hartmann aus Hamburg präsentierten am Freitag, 03.11.2017 nach dem Abendläuten Franz Schuberts bekannte „Winterreise“. Die bestens aufeinander eingespielten Künstler trugen die insgesamt 24 Stücke des Liederzyklus gehaltvoll und feinsinnig vor. Marret Winger und ihr souveräner Begleiter am historischen Broadwood-Flügel ließen stets Raum für dynamische Entwicklungen. Die Sopranistin bestach durch Ausdrucksvermögen, Wandlungsfähigkeit sowie exakte Artikulation. Das Publikum spendete der Darbietung anhaltenden Beifall.

„...über jedes Lob erhaben“ Telemann, der Komponisten-Star des Barock! Unter diesem Titel findet am 24.09.2017 um 16 Uhr ein Sonderkonzert anlässlich des 250. Todesjahres von Georg Philipp Telemann in unserer Kirche statt. Solisten, Vokalensemble und das Barockorchester La Stagione Frankfurt bringen neben Werken von Telemann auch Kompositionen von seinem Zeitgenossen Georg Friedrich Händel zu Gehör. Die musikalische Leitung hat Michael Schneider. Der Eintritt beträgt 15,- EUR, ermäßigt 12,- EUR.

Das Flötenensemble CONSONANCE aus Bruchköbel wird beim musikalischen Abendgottesdienst am 08.10.2017 um 17 Uhr zu hören sein. Für ihren Auftritt unter der Leitung von Harald Weingärtner haben die Musikerinnen und Musiker Stücke von Alt bis Modern ausgewählt.

„Am Brunnen vor dem Tore, da steht ein Lindenbaum“ – wer kennt dieses bekannte Lied aus Schuberts „Winterreise“ nicht, einem Liederzyklus, der seit fast zwei Jahrhunderten regelmäßig auf den Konzertprogrammen steht. Am Freitag, 03.11.2017, um 18 Uhr wird dieses berühmte und berührende Werk in der Wallonisch-Niederländischen Kirche von der Sängerin Marret Winger und dem Pianisten Steffen Hartmann aufgeführt. Beide Künstler erhielten bereits während ihres Studiums entscheidende künstlerische Prägungen durch Unterricht bei Dietrich Fischer-Dieskau, Elisabeth Schwarzkopf sowie Elly Ameling. Mit ihrem Konzert möchten sie jedoch auch an das große Verdienst von Christa Ludwig erinnern. Fühlen Sie sich herzlich zu dieser musikalischen Reise eingeladen! Der Eintritt ist frei – Spenden erwünscht.